Tapisserie mit Landschaft und Pagoden aus der Serie der chinesischen...
Tapisserie mit Landschaft und Pagoden aus der Serie der chinesischen Landschaften aus unserer Rubrik: Tapisserien
Zurück

Aubusson

Europäisches Kunstgewerbe am 15.05.2019, Los 255, Ergebnis: € 10.965 (inkl. Aufgeld)

Titel: TAPISSERIE MIT LANDSCHAFT UND PAGODEN AUS DER SERIE DER CHINESISCHEN LANDSCHAFTEN.
AUBUSSON. Datierung: 2. Viertel 18.Jh.
Meister/Entwerfer: Die Pagode nach einer Stichvorlage des Fischer von Erlach.
Material: Wolle und Seide.
Paradiesische Landschaft mit üppiger Vegetation. Seitlich an einem Baum ein drapierter
Vorhang. Zentral eine Grotte, darauf eine Pagode. Seitlich weitere Pagoden. Ein großer
Pfauhahn, sowie mehrere Reiher. Maße: 284x413cm.
Zustand C.

Provenienz:
Sammlung Franz Monheim, Aachen (1891-1969), durch Erbgang bis heute in Familienbesitz.

Literatur:
-Heinrich Göbel: Wandteppiche in den Niederlanden, Leipzig 1923. Unter Abb. 459 ist eine fast identische Tapisserie abgebildet.
-Anna Gray Bennett: Five Centuries of Tapestry, San Francisco 1992. Unter Kat.-Nr. 86 das selbe Motive in einem kleineren Ausschnitt abgebildet, sowie die Stichvorlage und eine fast identische Tapisserie aus dem Besitz des französischen Staates.

Sie wollen ein ähnliches Objekt von %s %s verkaufen?

Möchten Sie kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

Auktion 426. Europäisches Kunstgewerbe,
15.05.2019, Los 255,
Taxe: € 10.000
Ergebnis: € 10.965 (inkl. Aufgeld)

Schlagwörter

Aubusson Frankreich