Blumenstilleben 51952-62224, Auktion 287 Los 153, Van Ham Alte Kunst, Gemälde...
Jacob van Walscapelle: Blumenstilleben aus unserer Rubrik: Gemälde Alter Meister
Zurück

Jacob van Walscapelle

1644 Dordrecht - 1727 Amsterdam

Alte Kunst, Gemälde und Skulpturen am 14.05.2010, Los 153, Ergebnis: € 122.550 (inkl. Aufgeld)


Walscapelle, Jacob van
1644 Dordrecht - 1727 Amsterdam

Blumenstilleben. In einer Glasvase ein Blumenstrauss mit Tulpen, Rosen und Nelken. oder Kick, Cornelis 1635 Amsterdam -1675 Amsterdam. Öl auf Leinwand. Doubliert. 79 x 60,5cm. Rahmen.


Rückseitig:
Auf dem Rahmen Auszug aus einem Auktionskatalog der Auktion Fred Muller vom 12. April 1932, der die Arbeit Willem van Aelst zuschreibt. Dort Provenienzangabe Sammlung Chevalier Alphonse de Stuers.

Provenienz:
Privatsammlung Rheinland.

Gutachten:
W. van de Watering, RKD Den Haag, 1998 mit einer Zuschreibung an Walscapelle.

Fred G. Meijer, RKD Den Haag, befürwortet in einer Stellungnahme vom März 2010 die Zuschreibung an Jacob von Walscapelle. Da das Gemälde jedoch unsigniert ist und zu der Zeit verschiedene herausragende Malerspezialisten für solch prunkvolle Blumenstillleben bekannt waren, erwägt er auch Walscapelles Lehrer Cornelis Kick (1635 Amsterdam - 1675 Amsterdam) als Autor. Letztlich wird diese Zuschreibungsfrage derzeit nicht endgültig zu lösen sein. Er erwähnt eine Versteigerung des Gemäldes von 1966 bei Paul Brand, Amsterdam, in der es noch als Arbeit des Willem van Aelst beschrieben wird.

Meijer schreibt uns in einer Email vom 01. März 2010:
"In 1983, on the basis of a reproduction, I attributed this painting to Jacob van Walscapelle, but presently I do not exclude that alternatively it may very well be the work of his teacher, Cornelis Kick. The problem is that there is a group of related flower paintings that all appear to be by the same hand, many of which are not (or no longer) signed while some are genuinely signed by Cornelis Kick and others by Jacob van Walscapelle. For the unsigned examples such as this one, the attribution will have to remain undecided, in my view, compare no. 48949 in RKDimages. Perhaps the high degree of detail in the painting you are handling might speak in favour of Walscapelle, but we know that Kick's work, from time to time, could also have a high degree of finish. The painting was auctioned by Paul Brandt, Amsterdam, 25/31 October 1966, lot 1, B&W full-page llustration, as by Willem van Aelst."

Sie wollen ein ähnliches Objekt von Jacob van Walscapelle verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Jacob van Walscapelle erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Jacob van Walscapelle.

287. Alte Kunst, Gemälde und Skulpturen,
14.05.2010, Los 153,
Taxe: € 20.000
Ergebnis: € 122.550

Weitere Werke des Künstlers

Girlande mit Blumen und Früchten Girlande mit Früchten und Blumen Stillleben mit Krustentieren und Rettich