Acht Teller mit Wappen des Hauses Warren 48794-70848, Auktion 408 Los 231, Van...
Acht Teller mit Wappen des Hauses Warren aus unserer Rubrik: Silber
Zurück

England

Europäisches Kunstgewerbe am 16.05.2018, Los 231, Ergebnis: € 3.612 (inkl. Aufgeld)

ACHT TELLER MIT WAPPEN DES HAUSES WARREN.
England. Zweimal London. 1768-69. Frederick Kandler.

Silber. Passiger Rand mit Godronenzier. Auf der Fahne jeweils fein gravierte Wappenkartusche mit
steigendem Löwen auf geschachtem Grund. Rückseitig Inventarnummer und/oder scratch weight:
No 8 18:15, No 1 18:11, No 7 17.17, No 9 18:15, No 12 18:8, No 15 18:12, 18:7, 18:2. Ca. 4460g. ø 24,5cm.

Zweimal: BZ London 1768-69, MZ Frederick Kandler (ab 1758, Grimwade Nr.692). Die übrigen Teller ohne Marken. Zustand A/B.

Die Familie geht unter dem Namen de Warenne zurück bis zur Mitte des 11. Jhdt. Im Jahre 1066 begleitete de Warenne William the Conqueror von der Normandie nach England und wurde nach dem Sieg über England mit Ländereien, Reichtum und dem Titel Earl of Surrey belohnt. Mehrere Generationen später wandelte sich der Name de Warenne in Warren. Zweige der Familie gibt es noch heute in England, Irland, Nordamerika und Australien
.

Sie wollen ein ähnliches Objekt von England verkaufen?

Möchten Sie England kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von England.

408. Europäisches Kunstgewerbe,
16.05.2018, Los 231,
Taxe: € 3.000
Ergebnis: € 3.612

Weitere Werke des Künstlers

"Bough Pot" mit Sepialandschaft "Bough Pot" mit Sepialandschaft 2 gefußte Warmhaltegefäße 2 Vasen mit Obstdekor 4 Leuchter in Säulenform Armlehnsessel Armlehnsessel Armlehnstuhl Aufsatzschrank Barometer