Seltene Fussschale mit den drei Früchten des Überflusses 49575-115416, Auktion...
Seltene Fussschale mit den drei Früchten des Überflusses aus unserer Rubrik: Art Estate Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück


Asiatische Kunst am 14.06.2018, Los 2016, Ergebnis: € 9.030 (inkl. Aufgeld)

SELTENE FUSSSCHALE MIT DEN DREI FRÜCHTEN DES ÜBERFLUSSES.
China. Qing-Dynastie. Wohl 18. Jh.

Porzellan, bemalt mit Unterglasurkupferrot. Lippe fein mit Kupfer gefasst, mit dunkler Patina und wenig oxidiert. Die elegante Schale mit ausschwingender Lippe auf hohem, wenig ausgestelltem Fuß. Unter der leicht blau-grünlich schimmernden Glasur sind die drei Früchte (Granatapfel, Pfirsich, Kaki) als Silhouetten in kräftigem Kupferrot auf die Schale gesetzt. In jeder Frucht ein kleiner weißer Punkt, der evtl. mit Absicht gesetzt wurde. Neben der Marke im Doppelring leichte Kratzer durch die Benutzung.

Zwei weitere Schalen in dieser Form und mit diesem Dekor sind bekannt und werden im Palastmuseum Taipei aufbewahrt, bzw. wurden in den 1980er/90er Jahre bei einer Ausgrabung in den kaiserlichen Öfen in Jingdezhen entdeckt. Allerdings stammen diese aus der Ming-Zeit und ein ähnliches Stück diente wohl diesem hier als Vorbild. Höhe 10,8cm, Ø 15cm. Innen im Doppelring in Unterglasurblau sechsteilige Xuande-Marke, aber später. Zustand B.

Provenienz:
-Süddeutsche Privatsammlung. Erworben 1974 bei Georg Luitpold Hartl, München.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Möchten Sie kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

415. Asiatische Kunst,
14.06.2018, Los 2016,
Taxe: € 3.500
Ergebnis: € 9.030