Leitfaden: Wie biete ich über My VAN HAM?

1. Schritt: Katalog ansehen

Die Kataloge der laufenden Auktionen finden Sie auf unserer Startseite, unter Auktionen und Ergebnisse sowie unter Online-Kataloge.

2. Schritt: Registrieren

Sollten Sie bereits ein Kundenkonto auf My VAN HAM haben, brauchen Sie sich nicht erneut zu registrieren. Gehen Sie über die Auswahl MY VAN HAM auf der Navigationsleiste zum Login (erscheint in einem Pop-Up-Fenster) und geben Sie wie gewohnt Ihre Zugangsdaten ein.

Registrieren auf My VAN HAM

Registrieren Sie sich über den grau hinterlegten Button REGISTRIEREN, um Ihr persönliches Kundenkonto auf My VAN HAM zu erstellen.

Hinterlegen Sie im Registrierungsformular Ihre persönlichen Angaben. Wir benötigen eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises (Vorder- und Rückseite) mit Ihrer aktuellen Meldeadresse. Sollte sich Ihre Rechnungsadresse von dieser unterscheiden oder sollten Sie nur über einen gültigen Reisepass verfügen, bitten wir Sie zusätzlich um einen Beleg für Ihre Rechnungsanschrift (z.B. in Form einer Strom- oder Telefonrechnung). Wünschen Sie im Namen einer Firma zu bieten, übermitteln Sie uns bitte zusätzlich einen aktuellen und gültigen Unternehmensnachweis (z.B. Ihren Handelsregisterauszug). Wählen Sie Ihr gewünschtes Bonitätslimit (d.h. Gebots-/Bietlimit) aus, das für Ihre gesamten Gebote innerhalb einer Auktion gilt. Sollten Sie ein höheres Bonitätslimit als 50.000 Euro wünschen, bitten wir Sie um die Zusendung von 2 – 3 Referenzen in Form bezahlter Auktionsrechnungen oder einer Bonitätsauskunft Ihrer Bank. Lesen und akzeptieren Sie unsere AGB und Datenschutzerklärung und übertragen Sie das Formular an uns über den Button Registrierung absenden.

Nähere Informationen zu den erforderlichen Dokumenten und den weiteren Übermittlungsmöglichkeiten dieser finden Sie weiter unten unter Was wir von Ihnen brauchen.

Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail. Folgen Sie dem darin enthaltenen Link, um Ihr Kundenkonto zu aktivieren. Bitte kontrollieren Sie hierfür auch Ihren Spam-Ordner. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, kann Ihr Kundenkonto auch nicht aktiviert werden. Setzen Sie sich in diesem Fall bitte mit uns in Verbindung über: online@van-ham.com

Bitte beachten Sie, dass nach der einmaligen Registrierung Ihres Kundenkontos auf My VAN HAM zusätzlich jeweils eine neue Anmeldung zum Bieten zu den einzelnen Auktionen bis 24 Stunden vor Beginn der entsprechenden Auktion aussteht.

Nach der erfolgreichen Aktivierung des Bestätigungslinks, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf My VAN HAM anmelden.

3. Schritt: Zum Bieten anmelden

Jede Auktion erfordert erneut eine Anmeldung zum Bieten über Ihr Kundenkonto, um von uns eine Bieternummer zu erhalten.

Melden Sie sich dafür mit Ihren Zugangsdaten auf MY VAN HAM an. Gehen Sie über die Auswahl MY VAN HAM auf der Navigationsleiste zu den Online-Katalogen (erscheint in einem Pop-Up-Fenster). Wählen Sie in dem neuen Fenster die gewünschte Auktion aus. Führen Sie Ihre Maus auf diese Auktion und melden sich über den Button Zum Bieten anmelden zur Auktion an.

Alternativ können Sie auch gerne direkt über den Online-Katalog der Auktion Ihr schriftliches Gebot abgeben (siehe unter 4. Schritt „Schriftliches Gebot online abgeben) oder Ihr telefonisches Gebot anmelden (siehe unter 4. Schritt Telefongebot online anmelden), wodurch automatisch Ihre Anmeldung zur Auktion an uns übertragen wird. Dies gilt nicht für das Live Online Bieten.

Nach Ihrer Anmeldung werden Sie von uns manuell und nur an Werktagen zur Auktion freigeschaltet. Die Anmeldung zur Auktion sowie die Abgabe von schriftlichen und telefonischen Geboten kann bis 24 Stunden vor Beginn der Auktion erfolgen. Selbstverständlich geben wir unser Bestes, Ihre Anmeldung auch kurz vor einer Auktion rechtzeitig zu bestätigen, können diese aber nicht garantieren. 

Nach unserer Freischaltung haben Sie online die Möglichkeit, vor der Auktion ein schriftliches Gebot mit Maximalpreis zu hinterlegen, ein telefonisches Gebot (mit oder ohne sicherheitshalber hinterlegtem Maximalpreis) anzumelden oder live am Tag der Auktion selbst mitzubieten.

4. Schritt: Schriftliches Gebot online abgeben

Melden Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten auf My VAN HAM an. Gehen Sie über die Auswahl MY VAN HAM auf der Navigationsleiste zu Online-Kataloge und wählen Sie die Auktion aus, für die Sie ein schriftliches Gebot hinterlegen möchten. Im Online-Katalog der Auktion können Sie unter dem gewünschten Los Ihr Gebot in der Gesamtübersicht der Auktionslosnummern oder in der Detailübersicht der einzelnen Losnummer (klicken Sie hierfür auf das entsprechende Los) abgeben. Geben Sie den Betrag ein, zu dem Sie dieses Los maximal zugeschlagen bekommen möchten – ihr Maximalpreis (ohne Aufgeld). Bevor das Gebot endgültig übermittelt wird, öffnet sich Ihnen ein Fenster mit der Gesamtkostenaufstellung. Sollte alles Ihren Wünschen entsprechen, schicken Sie das Gebot ab. Der Auktionator wird in der Auktion versuchen, den Gegenstand zum bestmöglichen Preis für Sie zu ersteigern. Ihr hinterlegter Maximalpreis (ohne Aufgeld) wird nur so weit in Anspruch genommen, bis der Limitpreis der Losnummer erreicht oder bis die anderen Bieter überboten sind.

Sollten Sie Ihr schriftliches Gebot weniger als 24 Stunden vor Beginn der Auktion hinterlegen, gilt dies als Online-Livegebot. Für die Nutzung dieses Onlinedienstes erhöht sich das reguläre Aufgeld um 1%. In diesem Fall verarbeitet das Bietsystem Ihren Maximalpreis in Bietschritten automatisch. Ihr hinterlegter Maximalpreis (ohne Aufgeld) wird auch in diesem Fall nur so weit in Anspruch genommen, bis der Limitpreis der Losnummer erreicht oder bis die anderen Bieter überboten sind.

4. Schritt: Telefongebot online anmelden

Bei Taxen ab 500 Euro haben Sie die Möglichkeit, telefonisch mitzubieten.

Melden Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten auf My VAN HAM an. Gehen Sie über die Auswahl MY VAN HAM auf der Navigationsleiste zu Online-Kataloge und wählen Sie die Auktion aus, für die Sie ein telefonisches Gebot anmelden möchten. Im Online-Katalog der Auktion können Sie unter dem gewünschten Los in der Gesamtübersicht der Auktionslosnummern oder in der Detailübersicht der einzelnen Losnummer (klicken Sie hierfür auf das entsprechende Los) ein Häkchen für ein Telefongebot setzen.

Wir rufen Sie während der Auktion an, damit Sie telefonisch live auf ein Los bieten können.

Sollten Sie Bedenken haben, dass Sie am Tag der Auktion telefonisch gut erreichbar sind, können Sie mit dem Telefongebot zu Ihrer Sicherheit einen Maximalpreis hinterlegen. Tragen Sie dafür unterhalb des Häkchens für Telefongebote den Betrag ein, zu dem Sie dieses Los maximal zugeschlagen bekommen möchten – ihr Maximalpreis (ohne Aufgeld). Sollten wir Sie am Tag der Auktion telefonisch nicht erreichen, wird der Telefonist in der Auktion versuchen, den Gegenstand zum bestmöglichen Preis für Sie zu ersteigern. Ihr hinterlegter Maximalpreis (ohne Aufgeld) wird nur so weit in Anspruch genommen, bis der Limitpreis der Losnummer erreicht oder bis die anderen Bieter überboten sind. Sollten wir Sie telefonisch erreichen, verfällt Ihr hinterlegter Maximalpreis und Sie können frei mitbieten.

4. Schritt: LIVE online bieten

Wir übertragen unsere Auktionen live (d.h. in Echtzeit) per Video auf My VAN HAM. So können Sie direkt online als Bieter an der Auktion teilnehmen, ohne vor Ort sein zu müssen. Sie können von jedem Computer, Smartphone oder Tablet an der Auktion teilnehmen, egal ob Sie gerade zu Hause oder unterwegs sind.

Melden Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten auf My VAN HAM an. Gehen Sie über die Auswahl MY VAN HAM auf der Navigationsleiste zu LIVE (erscheint in einem Pop-Up-Fenster). Ihnen öffnet sich in einem neuen Fenster der Livestream zur Auktion mit der Eingabemöglichkeit von Geboten, dem sog. Bieterpanel. Sobald das Los vom Auktionator aufgerufen wird, sehen Sie hier den Startpreis bzw. das bisher höchste Gebot bezeichnet als Gebot: ... €. Sollten Sie vorab online ein schriftliches Gebot mit Maximalpreis hinterlegt haben, wird Ihnen dies beim Aufrufen Ihrer Losnummer als Ihr schriftliches Gebot: ... € unterhalb des aktuellen Gebots und des Biet-Buttons angezeigt. Zudem ist der Biet-Button gesperrt, wenn Sie aktuell höchstbietend sind, damit Sie sich nicht selbst überbieten können. Sollten Sie überboten worden sein, bieten Sie auf Wunsch online live weiter. Über den Button „...€ bieten“ (rot geschrieben) geben Sie Ihr verbindliches Gebot ab. Unter Verlauf“ wird Ihnen die Historie angezeigt, der Sie u.a. entnehmen können, ob Ihr Gebot akzeptiert wurde oder einem Saal- oder einem anderen Online-Bieter zufiel.

Für die Nutzung dieses Onlinedienstes erhöht sich das reguläre Aufgeld um 1%.

5. Schritt: Bezahlung

Wir senden Ihnen innerhalb von 48 Stunden nach der Auktion eine Rechnung per E-Mail und anschließend per Post zu, in der alle Hinweise zur Bezahlung und zum Versand aufgeführt sind. Bitte beachten Sie, dass es durch Wochenenden und Feiertage dabei zu Verzögerungen kommen kann.

Der Rechnungsbetrag ist per Electronic Cash, per Überweisung, bar oder durch bankbestätigten Scheck zu begleichen. Schecks werden nur erfüllungshalber angenommen. Alle Steuern, Kosten, Gebühren (inklusive der VAN HAM in Abzug gebrachten Bankspesen) gehen zu Lasten des Kunden.

Barzahlungen ab 10.000 Euro pro Kalenderjahr werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben dokumentiert. Zahlungen können nur vom Rechnungsempfänger entgegengenommen werden. Geprüfte und ausgestellte Rechnungen können nicht mehr umgeschrieben werden.

Bei Zahlungsverzug können auf den Rechnungsbetrag Zinsen in Höhe von 1% pro angebrochenen Monat berechnet werden.

6. Schritt: Abholung / Versand

Es besteht die Möglichkeit, Ihren ersteigerten Gegenstand persönlich in Köln abzuholen oder von uns zugesendet zu bekommen. Bitte berücksichtigen Sie hierbei unsere Exportbedingungen.

Sollten Sie einen Abholtermin reservieren, berücksichtigen Sie bitte, dass sich die Lose aus unseren ONLINE ONLY-Auktionen in unserem Außenlager in Wesseling befinden und die Abholung aus logistischen Gründen bis zu 3 Tage dauern kann.

Nähere Informationen rund um Versand und Abholung finden Sie hier.

Was wir von Ihnen brauchen

Laut § 8 Absatz 2 des Geldwäschegesetzes sind wir seit dem 01.01.2020 dazu verpflichtet, eine erweiterte Sorgfaltspflicht bei allen unseren Kunden walten zu lassen.

Link zum Bundeministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Entsprechend müssen wir alle unsere Bieter darum bitten, uns eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises (Vorder- und Rückseite) mit aktueller Meldeadresse zukommen zu lassen. Sollte sich Ihre Rechnungsadresse von dieser unterscheiden oder sollten Sie nur über einen gültigen Reisepass verfügen, bitten wir Sie zusätzlich um einen Beleg für Ihre Rechnungsanschrift (z.B. in Form einer Strom- oder Telefonrechnung).

Wünschen Sie im Namen einer Firma zu bieten, übermitteln Sie uns bitte zusätzlich einen aktuellen und gültigen Unternehmensnachweis (z.B. Ihren Handelsregisterauszug).

Sollten Sie ein höheres Bonitätslimit (Gebots-/Bietlimit) als 50.000 Euro wünschen, bitten wir Sie um die Zusendung von 2 – 3 Referenzen in Form bezahlter Auktionsrechnungen oder einer Bonitätsauskunft Ihrer Bank.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie ohne die erforderlichen Dokumente nicht für die gewünschte Auktion freischalten können. Wir bitten die Umstände zu entschuldigen.

Alle Dokumente rund um’s Online-Bieten übermitteln Sie uns bitte über: online@van-ham.com

Sie können Ihre Dokumente auch über unser verschlüsseltes Formular auf unserer Webseite hochladen: https://www.van-ham.com/identitaetsnachweis.html

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Fragen

Die häufigsten Fragen rund um‘s Bieten über My VAN HAM finden Sie in unseren FAQs.

Kontakt

Unsere Experten stehen Ihnen für Fragen zu den Objekten jederzeit zur Verfügung.  

Bei allen anderen Fragen rund um‘s Online Bieten kontaktieren Sie uns bitte über: online@van-ham.com

Hannah von Sigriz
+49 221 925 862-104

Janine Breidenbend
+49 221 925 862-105