Auktion 423 Los 2197, 63802-1, Van Ham Kunstauktionen
Auktion 423, Los 2197 aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk
Zurück

- Auktion 423, Los 2197

Asiatische Kunst Ergebnis: € 5.160

ABGESCHLAGENE KÖPFE EINES DOPPELSELBSTMORDS (SHINJÛ).

Herkunft: Japan.
Dynastie: Edo-Zeit.
Datierung: 18./19. Jh.
Technik: Tusche, Deckweiß und Rot auf Papier. Auf einen dünnen Karton kaschiert, auf einen Rahmen gespannt. Hinter Glas mit Passepartout gerahmt.
Beschreibung: Die beiden abgeschlagenen Köpfe sind realistisch dargestellt. Die geschwärzten Zähne der Frau links und die weißen des Mannes rechts lassen die Identifizierung des Geschlechts zu, wie auch die Gestaltung der Haare. Diese sind ineinander verflochten und verbinden die Liebenden auch noch nach ihrem Tod.

Der Doppelselbstmord eines Liebespaares, das keinen anderen Ausweg sieht, gilt in Japan als höchst romantisch. Bekannt wurde das Thema durch das Bunraku-Stück 'Sonezaki Shinjû', uraufgeführt 1703, von Chikamatsu Monzaemon.

Aufgrund des Formats könnte es sich um einen Ausschnitt aus einer Querrolle handeln, in der das Thema der abgeschlagenen Köpfe (jap. namakubi) behandelt wurde. Von Hokusai gibt es Malereien mit den abgeschlagenen Köpfen von Personen verschiedener Gesellschaftsschichten. In unseren Räumen wurde in der 347. Auktion im Dez. 2014 als Lot 249 ein Bild mit zwei Köpfen für 135.000 Euro verkauft.
Maße: 33 x 72cm, Rahmen 59,5 x 99cm.
Zustand B. Feuchtigkeitsschäden, vergilbt.


Provenienz:
-Privatsammlung Belgien. Auf der Rückseite des Rahmens das Etikett einer Rahmenhandlung in Paris aus der Zeit um 1900
.

Profilbild Susanne Mehrgardt

Ansprechpartner

Susanne Mehrgardt

Mail icon s.mehrgardt@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 400


Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Möchten Sie kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

423. Asiatische Kunst,
04.12.2018, Los 2197,
Taxe: € 4.000
Ergebnis: € 5.160

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen