Auktion 316 Los 1529, 50122-9, Van Ham Kunstauktionen
Auktion 316, Los 1529 aus unserer Rubrik: Silber
Zurück

Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck
am 16.11.2012, Los 1529
Taxe: € 1.200
Ergebnis: € 1.419
(inkl. Aufgeld)

Historismus Zierteller mit Emailbildnis Kaiser Wilhelm I.
Berlin. Datiert 1887. Paul Telge.

Silber, teilweise vergoldet. Farbiges Email. Runde Form. Auf der breiten Fahne feines Reliefdekor mit Weinlaubranke, durch Vasen
rhythmisiert. Im Spiegel großes Medaillon mit Brustbildnis Wilhelm I eingefasst in
Lorbeer- und Eichenlaubkranz. Auf dem Steigbord umlaufende Gravurinschrift: 'Wer
Deutschland hob aus Sumpf und Moor, der leuchtet als ein Held hervor'. Rückseitig
Inschrift: 'Moorkultur-Ausstellung 1887'. + 29cm. Ca. 628g. Zustand A/B.
Feingehalt 800, Meistermarke Paul Telge Berlin.

Provenienz:
Privatsammlung NRW.

Ausstellung:
Von Tafel und Salontisch - Neue Kleinobjekte des Preussen-Museums - Wesel, 1996.

Literatur:
Ausst.-Kat.: Von Tafel und Salontisch - Neue Kleinobjekte des Preussen-Museums,
Ausstellung des Preußen-Museums Nordrhein-Westfalen, 1996, S.7, Nr.1.5.

Der vorliegende, von dem Hofjuwelier Paul Telge gearbeitete Prunkteller war als Ehrengabe
im Jahre 1887 Theodor Hermann Rimpau (1822-1888) überreicht worden. Die Umschrift auf dem
Steigbord bezieht sich auf den Beschenkten Rimpau, der ein Verfahren zur
landwirtschaftlichen Nutzung von Moorflächen entwickelt hatte (vgl.

Ausst.-Kat. Von Tafel
und Salontisch (1996) S.7).

Profilbild Susanne Mehrgardt

Ansprechpartner

Susanne Mehrgardt

Mail icon s.mehrgardt@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 400

Kaufen oder verkaufen

Ein ähnliches Werk kaufen Auktion Aktuelle Auktionen Alarm Künstler-Alarm

Ein ähnliches Werk verkaufen Schätzung Werke schätzen lassen E-Mail E-Mail schreiben Telefon +49 221 92 58 62 400


316. Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck,
am 16.11.2012, Los 1529
Taxe: € 1.200
Ergebnis: € 1.419
(inkl. Aufgeld)


Weitere Werke des Künstlers

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen