Auktion 394 Los 1604, 60226-6, Van Ham Kunstauktionen
Auktion 394, Los 1604 aus unserer Rubrik: Asiatika - Japan. Netsuke, Okimono, Sagemono, Inro
Zurück

Netsuke & Japanische Kunst
am 08.06.2017, Los 1604
Taxe: € 1.300
Ergebnis: € 1.548
(inkl. Aufgeld)

MANJÛ: SEIÔBO MIT DIENERIN.

Herkunft: Japan.
Dynastie: Edo-Zeit.
Datierung: Ca. 1850-60.
Technik: Elfenbein.
Beschreibung: Zweiteilig. In hohem, sehr fein graviertem und dunkel akzentuiertem Relief vor schwarz
schraffiertem, mit sumi konturiertem Fond steht die chin. Feenkönigin Seiôbo in reichem
Gewand, umgeben von dem Band der 'Himmlischen Erhabenheit' mit Schriftrolle in der
Rechten. Seitlich hinter ihr steht die Dienerin mit einem großen Korb mit drei Pfirsichen.
Auf der Rückseite in feiner Gravur blühende Kirschzweige.
Maße: Ø 4,9cm.
Signatur: Suzuki Kosai & Kakihan, vgl. MCI S. 390, der ein stilistisch ähnliches Manjû abbildet, zudem mit sehr abweichende Kakihan.
Zustand A/B. Rand innen bestoßen.


Provenienz:
-Alte Sammlungs-Nr. 211.

Profilbild Susanne Mehrgardt

Ansprechpartner

Susanne Mehrgardt

Mail icon s.mehrgardt@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 400

Kaufen oder verkaufen

Ein ähnliches Werk kaufen Auktion Aktuelle Auktionen Alarm Künstler-Alarm

Ein ähnliches Werk verkaufen Schätzung Werke schätzen lassen E-Mail E-Mail schreiben Telefon +49 221 92 58 62 400


394. Netsuke & Japanische Kunst,
am 08.06.2017, Los 1604
Taxe: € 1.300
Ergebnis: € 1.548
(inkl. Aufgeld)

Weitere Werke des Künstlers

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen