Zwei Teller mit Fleurs Fines, 58116-10, Van Ham Kunstauktionen
Zwei Teller mit Fleurs Fines aus unserer Rubrik: Keramik
Zurück

Europäisches Kunstgewerbe Ergebnis: € 2.580

ZWEI TELLER MIT FLEURS FINES.
Straßburg. Um 1748-1754. Paul Hannong.

Beiger Scherben mit weißer Glasur und polychromem Muffeldekor. Sechspassige Fahne mit Goldspitzenkante. Auf dem Spiegel ein kleines Bouquet bzw. eine
große Rose, auf der Fahne jeweils kleinere Blumen gestreut. ø 23,5 cm / 24 cm.
Ohne erkennbare Marken. Zustand A/B bzw. B.

Provenienz:
Sammlung Ingrid Loosen-Grillo.

Literatur:
Jacques Bastian: Strasbourg - Faiences et porcelaines, 1721-1784, Bd. II, Strasbourg 2003.

Die Stichvorlage für die große Rosenblüte des einen Tellers stammt von Nicolas Robert
(1614 - 1685) aus der Mitte des 17. Jahrhunderts (Bastian (2003) S.43, Abb.244).

Profilbild Susanne Mehrgardt

Ansprechpartner

Susanne Mehrgardt
Keramik

s.mehrgardt@van-ham.com +49 221 92 58 62 403


Sie wollen ein ähnliches Objekt von %s %s verkaufen?

Möchten Sie kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

Taxe 371. Europäisches Kunstgewerbe,
14.05.2016, Los 1020,
Taxe: € 1.200
Ergebnis: € 2.580

Weitere Werke des Künstlers

Auktion 15.05.2019: , 'La Nature se dévoilant à la Science' - Die Natur offenbart sich der Wissenschaft Auktion 26.09.2020: , "Der Tod reitet auf einem Löwen" und Memento Mori-Zigarettenspitze Auktion 26.09.2020: , "Metzgerei Schenkenberger" Auktion 26.09.2020: , "Moderner Kuchen-Ständer" Auktion 23.06.2021: , "Nkisi" - Magisches Schädelobjekt Auktion 23.06.2021: , "Nkisi" Halbfigur Auktion 23.06.2021: , "Nkisi" Kraftfigur Auktion 23.06.2021: , "Okuyi" Maske Auktion 23.06.2021: , "Sachihongo" Maske Auktion 05.12.2014: , "Siebenbürger", Westanatolien