Antoine Louis Barye

(1796 - 1875 Paris)

Biografie Antoine Louis Barye

Antoine-Louis Barye wurde am 24. September 1795 in Paris geboren und heute insbesondere durch seine bildhauerischen arbeiten mit Tierdarstellungen - vor allem der Raubtierdarstellungen - bekannt. Seine bildhauerischen Arbeiten gelten als Vorkreiter des Realismus befinden sich heute unter anderem im Louvre in Paris, im Museum des Luxembourg sowie in zahlreichen Privatsammlungen.
Bevor Barye zur Armee verpflichtet wurde, begann er 1809 seine Lehre bei einem Metallgraveur. Während seiner Armeezeit war Barye im Stab des Ingenieurkorps tätig und zuständig für Zeichnungen und Modelle.

Nach seiner Wehrpflicht und einer zweijährigen Tätigkeit als Ziseleur wurde er Schüler von Francois Joseph Bosio. Bei dem französischen Bildhauer und Zeichner des Klassizismus lernte Barye erstmals das künstlerische Modellieren. 1817 nahm Antoine-Jean Gros ihn in sein Atelier auf. Die folgenden Jahre waren für Barye vom Erfolg gezeichnet. Im Rahmen einer Anstellung bei einem Goldschmied und Juwelier fertigte Barye erstmals Tierstudien an. Seine Tiergruppen fanden großen Anklang, unter anderem bei Herzog von Orléans, der mehrere Arbeiten bei dem Künstler in Auftrag gab. Neben den Tierdarstellungen, die von eindringlichem Naturstudium zeugen, fertigte Barye mehrere kleine Reiterstatuen und Statuetten an sowie in Bronzeguss ausgeführte Werke der mit dem Centauren kämpfenden Lapith. Neben zahlreichen Modellen und Bronzen schuf Barye auch zahlreiche Aquarelle, Radierungen und Lithografien.
Der Künstler verstarb im hohen Alter von 80 Jahren am 27. Juni 1875. Sein Sohn, Alfred Barye (1839-1882), trat - teils konfliktbehaftet - in seine Fußstapfen und wurde ebenfalls Bildhauer, blieb zeitlebens jedoch im Schatten seines bekannten Vaters.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Antoine Louis Barye:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen