Erwin Heerich

1922 Kassel - 2004 Meerbusch

Biografie Erwin Heerich

E

RWIN HEERICH
* 1922 Kassel-2004 Meerbusch-Osterath

1945-1954 Studium bei Ewald Mataré an der Kunstakademie Düsseldorf
1961 Lehrtätigkeit am Seminar für werktätige Erziehung Düsseldorf
1969-1979 Prufessor für Malerei und grafische Künste des Künstlerischen Lehramts an der Kunstakademie Düsseldorf
1974 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin
1978 Will-Grohmann-Preis der Akademie der Künste, Berlin
1979-1987 Professur für Bildhauerei im künstlerischen Lehramt an der Kunstakademie Düsseldorf
1983 Beginn der Planung der Bauten für das Museum Insel Hombroich
1987 Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt am Main
1996 Piepenbrock Preis für Skulptur, Berlin

Siegfried Guhr (Hg.), Erwin Heerich. Skulpturen, Zeichnungen, Entwürfe, Modelle, Ausstellungskatalog Düsseldorf 2007.
Erwin Heerich, Skulptur und der architektonische Raum, Köln 1998.
Ulrich Schumacher (Hg.), Erwin Heerich, Ausstellungskatalog, Bottrop 1993.
Christoph Brockhaus, Erwin Heerich. Plastische Prozesse, Ausstellungskatalog, Duisburg 1992.
Erwin Heerich, 4 Bde., Essen 1979-1984.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Erwin Heerich: