Georg Gmelin

1810 Rom - 1854 Montecavo

Informationen zu Johann Georg Gmelin


Geburtsdatum/-ort – 2. Februar 1810 Rom
Todestag/-ort – 24. Mai 1854 Rom

Biografie Georg Gmelin


Johann Georg Gmelin wird am 3. Februar 1810 als Sohn des Kupferstechers Wilhelm Friedrich Gmelin in Rom geboren. Seine Ausbildung zum Landschaftsmaler erhält er in Karlsruhe bei Carl Ludwig Frommel. Den größten Teil seines Lebens verbringt er in Rom. Sowohl 1839 als auch 1853 bereist er Neapel und Sizilien. Die Landschaften dort prägen ihn sehr und dienen ihm als zentrales Motiv für seine teils grellfarbigen Gemälde. Georg Gmelin verstirbt am 24.

Mai 1854 im Kloster Montecavo in Rom.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Georg Gmelin:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen