Gerhard Merz

1947 Mammendorf

Biografie Gerhard Merz

GERHARD MERZ
*1947 Mammendorf

1969-1973 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München; Meisterschüler von Rudi Tröger
1977-1992 Teilnahme an der documenta 6, 7, 8 und der DOCUMENTA IX in Kassel
1983 Arnold-Bode-Preis der Stadt Kassel
1990-2005 Professor für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf
1997 Teilnahme an der Biennale von Venedig gemeinsam mit Katharina Sieverding
2004-2012 Professor für Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste München

Karlheinz Stierle und Gerhard Merz, Château de la pureté«, Ausstellungskatalog Berlin, Düsseldorf 2011.


Ute Riese (Hg.), Gerhard Merz. »... diese Gipfel haben nichts Lebendiges erzeugt und nichts Lebendiges verschlungen...«' Johann Wolfgang von Goethe »Über den Granit«, Ausstellungskatalog Gießen, Düsseldorf 2010.
Gerhard Merz, Sinopia, Düsseldorf 2010.
Gerhard Merz, Menninge. Elfenbeinschwarz, Cobaltgrün, Lichter Ocker, Düsseldorf 2008.
Gerhard Merz, AusstellungskatalogBregenz, 2 Bde., Düsseldorf 2007.
Gertrude Stein, Le chef d´Ouvre inconnu. Gerhard Merz, Ausstellungskatalog Toulouse, Düsseldorf 2005.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Gerhard Merz:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen