Hans Purrmann

1880 Speyer - 1966 Basel

Portrait Künstler Purrmann Hans (1880 Speyer  - 1966 Basel),Moderne Kunst…
Hans Purrmann

Biografie Hans Purrmann

Der Maler und Grafiker gehört zu jenen Künstlern, die trotz aller neuen Kunstideen ihrer Zeit konsequent eine gegenständliche Malerei verfolgen. Auf ganz eigene Weise schafft er eindrucksvolle Kompositionen, die auf einem intensiven Naturstudium und dem Umgang mit reinen, leuchtenden Farben beruhen.

Beeindruckt von der Kunst Slevogts und Liebermanns geht Purrmann nach dem Studium bei Franz von Stuck an der Münchner Kunstakademie (1897 bis 1905) nach Berlin und tritt dort der Sezession bei. Auch lernt er P. Cassirer kennen, der seitdem sein Werk erfolgreich vertritt.

1906 lässt er sich in Paris nieder. Dort gehört er zum Künstlerkreis im Café du Dôme. Er studiert die Bilder der Impressionisten und Fauves, wobei ihn v.a. die von Cézanne und Matisse beeinflussen. Mit Letzterem gründet er 1907 die "Académie Matisse", an der er bis 1914 lehrt. Der 1. Weltkrieg zwingt ihn zur Rückkehr nach Deutschland. Zunächst zieht er nach Beilstein, 1916 siedelt er nach Berlin über. Hier nimmt er regelmäßig an den Ausstellungen der Freien Sezession teil und wird 1919 u.a. Mitglied der Preußischen Kunstakademie. 1920 fährt er erstmals nach Rom, wo er von 1923 bis 1927 lebt; die Sommermonate verbringt er in Langenargen am Bodensee. Dann zieht er nach Berlin zurück. Als seine Kunst verfemt wird, flieht er 1935 nach Florenz. Er übernimmt die Verwaltung der Deutschen Künstlerstiftung Villa Romana und bietet hier nach Ausbruch des 2. Weltkrieges Künstlern, die in Deutschland nicht mehr arbeiten können, einen sicheren Ort. Nach dem Sturz Mussolinis flüchtet er 1943 in die Schweiz und lässt sich in Montagnola/Tessin nieder. Erst ab 1950 reist Purrmann wieder nach Deutschland. Hier nimmt er an wichtigen Ausstellungen teil, wie 1955 an der ersten documenta, und wird Mitglied mehrerer Künstlervereinigungen. Auch erhält er zahlreiche Ehrungen.

Hans Purrmann ist u. a. in folgenden Museen und Institutionen vertreten:
- Hans-Purrmann-Haus, Speyer
- Kunsthalle Bremen
- Osthaus Museum Hagen
- Sprengel Museum Hannover
- Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen
- Landesmuseum Mainz
- Pinakothek der Moderne, München
- Saarland Museum, Saarbrücken
- Kunstmuseum Basel

Das Porträt des Künstlers wurde bei VAN HAM in der Auktion 1045 am 03.01.2020 versteigert.

The portrait of the artist was sold at VAN HAM in auction 1045 on 03.01.2020.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Hans Purrmann:

1