Hendrick d.J. van Steenwyck

1580 Antwerpen/Frankfurt a.M.(?) - vor 1649 Leiden

Niederländischer Maler, Zeichner. Sohn und Schüler des Malers Hendrik (I)van Steenwyck (*ca. 1550 Kampen, Overijssel(?), begraben 1.6.1603 Frankfurt am Main, Ausbildung bei Hans Vredeman de Vries), dessen Werkstatt er 1603 übernimmt. 1617 bis ca. 1637 in London tätig, dann in Den Haag und Leiden. Malt oft die architektonischen Details in Bildern großer Meister wie Anthony van Dyck und Daniel Mijtens. - Wie sein Vater spezialisiert auf Architekturdarstellungen, meist Innenansichten von Kirchen und Außenansichten von Palästen, auch einige raffinierte Architekturfantasien. Durch eine neuartige Raumanordnung trägt Steenwyck zur Entwicklung der Architekturmalerei bei.

Steenwycks Kompositionen sind im Unterschied zu denen des Vaters feiner und detaillierter, die Farben auf einem gelbbraunen Grund vielfältiger. Durch die stilistische Nähe beider ist eine Scheidung der Hände schwierig.
Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Hendrick d.J. van Steenwyck:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen