Karl Fred Dahmen - Hafenarchitektur, 52200-116, Van Ham Kunstauktionen
Karl Fred Dahmen: "Hafenarchitektur" aus unserer Rubrik: Art Estate Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück

Karl Fred Dahmen - "Hafenarchitektur"

1917 Stolberg - 1981 Preinersdorf

Modern - Post War - Contemporary Ergebnis: € 12.900

DAHMEN, KARL FRED
1917 Stolberg - 1981 Preinersdorf

Titel: "Hafenarchitektur".
Datierung: 1955.
Technik: Öl auf Leinwand.
Maße: 78,5 x 115,5cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert verso: K.F. Dahmen 1955. Daneben betitelt: "Hafenarchitektur". Sowie mit Richtungspfeil, Maßangaben und der Nummer B116 versehen.
Rahmen/Sockel: Atelierleiste.


Provenienz:
- Nachlass Karl Fred Dahmen

Ausstellungen:
- Ministerie van Onderwijs, Kunsten en Wetenschappen, Den Haag (Aufkleber)
- Städtische Kunsthalle Mannheim, Mannheim 1959 (Aufkleber)
- Galerie Sander, Darmstadt 1993 (Aufkleber)
- Art Cologne, Köln 1997 (Aufkleber)
- Galerie Boisserée, Köln 1997

Literatur:
- Weber, Thomas: K.F. Dahmen - Werkverzeichnis Band I, 1946-1965, Köln 2003, WVZ.-Nr. 003.55-B 0116, Abb.
- Ausst.-Kat. Galerie Sander, Darmstadt 1997, Nr. 7, S. 22f., Abb.

Stellvertretend für den Beginn der informellen Phase Karl Fred Dahmens stehen die von dem Kritiker Karl-Heinz Goerres sogenannten "Stadtschaften", die durch eine rasterartige Struktur bestimmt werden. Die Arbeit "Hafenarchitektur" aus dem Jahr 1955 ist ein wichtiges Zeugnis dieses Zyklus. Die frei aneinander und übereinander gesetzten Farbflächen bilden eine raue, ungleichmäßige Struktur, wodurch die Oberfläche zu vibrieren scheint und den Betrachter in seinen Bann zieht.
Inspiriert von den netzartigen Strukturen der durch Eisenbahn und Industrie geprägten Pariser Stadtlandschaft lässt Dahmen sich von einem konstruktiven Blick leiten und übersetzt diese Eindrücke in abstrakte Bildwelten. Paris wird damit zum bedeutenden Ausgangspunkt seines künstlerischen Schaffens, das vom Austausch mit der neuen Avantgarde und Vertretern der gestischen Abstraktion geprägt wird. Die zeitlebens geführte Auseinandersetzung mit Farbe, Form und Material mündet ausgehend von den Städtebildern schließlich in den Materialcollagen und Objektkästen der 1960er und 1970er Jahre.

VAN HAM Art Estate vertritt seit 2013 den künstlerischen und schriftlichen Nachlass von Karl Fred Dahmen.

Profilbild Marion Scharmann

Ansprechpartner

Marion Scharmann

Mail icon m.scharmann@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 303


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Karl Fred Dahmen verkaufen?

Möchten Sie Karl Fred Dahmen kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Karl Fred Dahmen.

475. Modern - Post War - Contemporary,
01.12.2021, Los 365,
Taxe: € 10.000
Ergebnis: € 12.900

Weitere Werke von Karl Fred Dahmen

Auktion 06.06.2013: Karl Fred Dahmen, Große Zeichenwand / Helle Komposition Auktion 29.05.2019: Karl Fred Dahmen, "Kontrapunktiert" Auktion 29.05.2019: Karl Fred Dahmen, "Blaue vertikale Figur" Auktion 25.11.2015: Karl Fred Dahmen, Ohne Titel Auktion 25.11.2015: Karl Fred Dahmen, Komposition Auktion 30.11.2022: Karl Fred Dahmen, "Composition Orange" Auktion 27.11.2019: Karl Fred Dahmen, Ohne Titel Auktion 30.11.2016: Karl Fred Dahmen, "Grau-beige horizontal" Auktion 01.06.2022: Karl Fred Dahmen, "Nevada" Auktion 01.06.2016: Karl Fred Dahmen, "Meditationsbild blau"

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen