Petrus van Schendel

1806 Terheyde - 1870 Brüssel

Biografie Petrus van Schendel

Petrus van Schendel war ein belgisch-niederländischer Maler des 19. Jahrhunderts, der neben Portraits, Landschaften und Seestücken insbesondere biblische Szenen und weltliche Genreszenen malte und sich dabei meisterhaft auf das Malen von Nachtstücken spezialisierte.
Van Schendel studierte an der Antwerpener Akademie der Schönen Künste, wo er von 1822 bis 1828 bei dem Historienmaler Mattheus Ignatius van Bree unterrichtet wurde.

Nach seinem Studium machte er sich in erster Linie als Porträtist in den Niederlanden einen Namen und stellte bereits ab 1827 auf Ausstellungen in Den Haag, Rotterdam und Amsterdam sowie in den Salons in Antwerpen, Brüssel und Gent aus.
Um 1845 ließ sich van Schendel dauerhaft in dem bereits damals schon internationalen Brüssel nieder. Sein Atelier bestand aus zwei Räumen: Einen hell erleuchteten und einen weiteren, den er verdunkeln konnte, um so seine Kompositionen zu erproben und die Wirkung des Lichtes zu erforschen. Das Malen von Genreszenen, Marinen oder Landschaften mit der Lichtquelle des Mond- oder Kerzenlichts war ein hochgeschätztes Genre, dass van Schendel sowohl im In- als auch im Ausland schnell Ruhm brachte: Er gewann zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen und sowohl das niederländische als auch das französische Königshaus kauften Werke von ihm. Auch König Leopold I. von Belgien nahm ein Werk von ihm in seine Sammlung auf und noch heute ist van Schendel in bedeutenden, öffentlichen Sammlungen vertreten.
Seine romantische Hell-Dunkelmalerei kann als später Caravaggismus gedeutet werden, womit er künstlerisch dem Werk Gerrit Dous nahesteht.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Petrus van Schendel:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen