Scolaio di Giovanni - Auktion 418 Los 1100, 63646-1, Van Ham Kunstauktionen
Auktion 418, Los 1100 aus unserer Rubrik: Gemälde Alter Meister
Zurück

Scolaio di Giovanni - Auktion 418, Los 1100

1369 Florenz - 1434 Florenz

Alte Kunst Ergebnis: € 51.600

SCOLAIO DI GIOVANNI
('Meister von Borgo alla Collina')
Florenz 1369 - 1434


um 1405-1410
Titel: Madonna mit Kind von zwei Engeln angebetet und den Heiligen Franziskus von Assisi und Julianus.
Technik: Tempera auf Holz.
Maße: 93 x 52cm.

Provenienz:
- Sammlung Friedrich von Wolff Ebenrod 1920er Jahre;
- Durch Erbfolge bis heute im Privatbesitz Nordrhein-Westfalen.

Literatur:
- A.Bernacchioni, in Mater Christi Austellungskatalog (Arezzo 1996), Cinisello Balsamo 1996, S.46;
- Alberto Lenza, Il Maestro di Borgo all Collina. Proposte per Scolaio di Giovanni pittore tardogotico fiorentino, Florenz 2012;
- Gaudenz Freuler, in: Gherardo di jacopo Starnina, in: The Middle Ages and early Renaissance Paintings and Sculptures from the Carlo De Carlo Collection and other Provenance, Florenz 2011, S. 58-67;
- Lorenzo Monaco. Dalla tradizione giottesca al Rinascimento, (Ausstellungskatalog, Florenz Galleria dell' Accademia 2006), Florenz 2006.

Zusatztexte: Scolaio Di Giovanni

Profilbild Davide Dossi

Ansprechpartner

Davide Dossi

Mail icon d.dossi@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 200


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Scolaio di Giovanni verkaufen?

Möchten Sie Scolaio di Giovanni kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Scolaio di Giovanni.

418. Alte Kunst,
15.11.2018, Los 1100,
Taxe: € 40.000
Ergebnis: € 51.600

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen