Tom Wesselmann - Steel DrawingSitting Nude Edition, 69265-2, Van Ham Kunstauktionen
Tom Wesselmann: Steel Drawing/Sitting Nude Edition aus unserer Rubrik: Post War Objekte
Zurück

Tom Wesselmann

1931 Cincinnati, OH/USA - 2004 New York

Modern | Post War | Contemporary Ergebnis: € 51.600

WESSELMANN, TOM
1931 Cincinnati, OH/USA - 2004 New York

Titel: Steel Drawing/Sitting Nude Edition.
Datierung: 1986/87.
Technik: Emaille auf mit Laser geschnittenem Stahl.
Maße: 61 x 73 x 0,5cm.
Bezeichnung: Signiert, nummeriert und datiert verso: Wesselmann 17/25 87. Zudem Werk- und Installationsangaben.
Sidney Janis Gallery, New York (Hrsg.).
Exemplar: 17/25.
Sockel/Rahmen: Im Plexiglaskastenrahmen (75 x 85 x 6cm).


Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Tom Wesselmann findet erst auf Umwegen zur Kunst. Nachdem er zunächst Psychologie in Ohio studiert, leistet Wesselmann, während dem zu Beginn der 1950er Jahre ausgebrochenen Koreakrieg, seinen Militärdienst ab. Nach dem Krieg absolviert er ein Kunststudium in seiner Heimatstadt Cincinnati sowie in New York. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er noch expressionistisch, gibt dies jedoch früh auf und wendet sich dem Stil zu, der es heute unter dem Begriff Pop-Art zu Weltruhm gebracht hat.
Tom Wesselmann zählt zu den Pop-Art Künstlern der ersten Generation und steht so auf Augenhöhe mit international verehrten Künstlern wie Roy Lichtenstein und Andy Warhol. Doch es gibt signifikante Unterschiede zu dem Werk seiner Künstlerkollegen. Während viele herausragende Vertreter der Pop-Art ihren Fokus auf eine kritisch-ironische Besprechung der modernen Konsum- und Warenwelt richten, konzentriert sich Wesselmann in seinen Arbeiten eher darauf, einen ästhetischen Blick in die Dinge des Alltags zu ermöglichen.
Im Jahr 1983 wird der Grundstein für die uns vorliegende Arbeit "Sitting Nude" gelegt. In diesem Jahr überträgt der Künstler seine Zeichnungen erstmals auf Metall. Bei Wesselmann besteht zwar schon zuvor großes Interesse an den Formen des weiblichen Körpers, das Aufbringen der Zeichnung auf Metall und besonders das anschließende Ausschneiden mittels Laserstrahl sind aber neue Entwicklungen in seiner Arbeitstechnik. Bei unserer Arbeit aus dem Jahr 1987 hat Tom Wesselmann diese Technik bereits weitestgehend erprobt. Doch nicht nur aus diesem Grund stellt "Sitting Nude" eine charakteristische Arbeit des Künstlers dar. Um seine weiblichen Akte klar von der Porträt-Gattung abzugrenzen verzichtet Wesselmann bewusst auf jegliche Gesichtszüge. Lediglich weibliche Attribute wie Lippen, Haare und Brüste arbeitet der Künstler heraus. So provoziert er den Betrachter indem er bewusst Frauen auf ihre Körper reduziert, lässt gleichzeitig aber genug Raum für eigene Interpretationen des Betrachters.
Tom Wesselmann hat sich als Mitbegründer der Pop-Art in die Kunstgeschichte einzementiert. "Sitting Nude" steht hier nicht nur exemplarisch für die technischen Innovationen, sondern auch für den neuen ästhetischen Ansatz den Wesselmann als einer der ersten der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Profilbild Marion Scharmann

Ansprechpartner

Marion Scharmann

Mail icon m.scharmann@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 303


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Tom Wesselmann verkaufen?

Möchten Sie Tom Wesselmann kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Tom Wesselmann.

Taxe 459. Modern | Post War | Contemporary,
02.12.2020, Los 245,
Taxe: € 40.000
Ergebnis: € 51.600

Weitere Werke von Tom Wesselmann

Auktion 25.11.2015: Tom Wesselmann, "Bedroom Blonde" Auktion 25.11.2015: Tom Wesselmann, "Seascape" Auktion 25.11.2015: Tom Wesselmann, "Stillleben" Auktion 31.05.2011: Tom Wesselmann, Auktion 300, Los 956 Auktion 01.12.2011: Tom Wesselmann, Auktion 306, Los 228 Auktion 01.12.2011: Tom Wesselmann, Auktion 306, Los 855 Auktion 05.06.2012: Tom Wesselmann, Auktion 311, Los 247 Auktion 05.06.2012: Tom Wesselmann, Auktion 311, Los 248 Auktion 05.06.2012: Tom Wesselmann, Auktion 311, Los 249 Auktion 05.06.2012: Tom Wesselmann, Auktion 311, Los 250