Musealer Armlehnstuhl 21583-30257, Auktion 336 Los 1329, Van Ham Europäisches…
Carlo Bugatti: Musealer Armlehnstuhl aus unserer Rubrik: Jugendstil / Art Déco
Zurück

Carlo Bugatti

1856 - 1940

Europäisches Kunstgewerbe am 17.05.2014, Los 1329, Ergebnis: € 10.320 (inkl. Aufgeld)

MUSEALER ARMLEHNSTUHL.
Carlo Bugatti (1856-1940). Um 1902.

Eiche, Leder, Pergament bemalt u. tlw. vergoldet, geprägtes Kupfer und Messing. Leicht trapezförmiges, verstrebtes Gestell in maurischem Stil. X-förmige Seitenwangen mit
rotunden Zierauflagen. Querrechteckiges Schulterbrett an Lederriemen befestigt.
Rückenlehne mit zwei fackelförmigen Bekrönungen. Gestell, sowie Sitz- und Rückenlehne mit
ornamental geprägtem Beschlagwerk. Pergament auf Schultersteg und Sitzfläche mit
dunkelblauem Farbstift und Aquarellfarbe bemalt und tlw. vergoldet. Regelmäßiges,
geometrisches Blütendekor. Höhe 104 cm.
Eingelegte Manufakturmarke "Marca Depositata Bugatti Carlo". Zustand B/C.

Literatur:
Philippe Dejan und Nadine Coleno (Hg.): Carlo-Rembrand-Ettore-Jean BUGATTI. Paris, 1981.
Vgl.: Abb. S. 87.

Carlo Bugattis unkonventionelle, beinahe skulpturale Objekte machen in ihrer Verwendung
verschiedenster Materialien Anleihen sowohl an natürliche als auch kulturelle
Seinszusammenhänge. Besonders hervorzuheben sind dabei Bugattis Auseinandersetzung mit der
Ästhetik Japans, sowie mit Islamischer und Nordafrikanischer Kunst, die von einem
Grundinteresse an der Natur begleitet wird, das dem Jugendstil inhärend ist.
Der hier vorliegende Entwurf weist sich nicht nur in der schieren Kombination der
Materialien als unkonventionell aus, auch die Verwendung von Eichenholz für die
vergleichsweise zierliche, wenn auch wehrhafte Rahmung erscheint ungewöhnlich, bleibt sie
doch meist der Produktion massiverer Möbelstücke vorbehalten. Bugatti, der 1904 nach Paris
übersiedelte, hat diesen Entwurf in Mailand gefertigt. Das Victoria & Albert Museum ist im
Besitz eines vergleichbaren Armlehnstuhls - beide Exemplare sind vergleichbar mit
Entwürfen Bugattis, wie sie bei der Internationalen Ausstellung für Moderne Dekorative
Kunst 1902 in Turin vorgestellt wurden. Das ebenfalls in Turin gezeigte, sensationelle
"Schneckenzimmer" Carlo Bugattis lässt sich motivisch auch in diesem Armlehnstuhl
wiederfinden, in der Ammonitenform der Auflagen.

Sie wollen ein ähnliches Objekt von Carlo Bugatti verkaufen?

Möchten Sie Carlo Bugatti kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Carlo Bugatti.

Taxe 336. Europäisches Kunstgewerbe,
17.05.2014, Los 1329,
Taxe: € 8.000
Ergebnis: € 10.320

Weitere Werke des Künstlers

Ziertisch