"Paradigm (Los Angeles)" 60728-395539, Auktion 429 Los 411, Van Ham Modern
Sarah Morris: "Paradigm (Los Angeles)" aus unserer Rubrik: Zeitgen. Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück

Sarah Morris

1967 London

Modern am 29.05.2019, Los 411, Ergebnis: € 126.438 (inkl. Aufgeld)

MORRIS, SARAH
1967 London

Titel: "Paradigm (Los Angeles)".
Datierung: 2006.
Technik: Lackfarbe auf Leinwand.
Maße: 214 x 214cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert verso auf Keilrahmen: S. Morris 2006. Daneben betitelt: "Paradigm (Los Angeles)".


Provenienz:
- Galerie Aurel Scheibler, Berlin
- Unternehmenssammlung Deutschland

Sarah Morris zählt zu den erfolgreichsten amerikanischen Künstlerinnen, die ab den 1990er Jahren aktiv werden. Sie macht sich einen Namen mit ihren großformatigen gitterartigen Gemälden und auch als Filmemacherin, wobei sie jeweils die Ausdruckskraft von Großstädten thematisiert und ins Bild setzt. Auch die Techniken der Druckgrafik begeistern die Künstlerin und sind Inspiration für ihre überdimensionierten Leinwände, die den Betrachter durch ihre Größe umfangen, um ihn komplett in die Bildwelt eintauchen zu lassen.
Ihre Gemälde entstehen meist Schicht um Schicht in einem langwierigen, akribischen Prozess, bei dem die Stadtarchitektur zu Mustern und Strukturen abstrahiert wird. Die "Lichter der Großstadt" mit ihren Reflexen, Spiegelungen und allem, was die Menschen in ihren Bann zieht, fließen ebenfalls in die Darstellung ein. So auch bei der hier angebotenen Arbeit "Paradigm (Los Angeles)". Wie der Titel schon andeutet, bezieht sie sich auf die Stadt der Engel an der Westküste Nordamerikas. Die dominierenden, leuchtenden Blau- und Orangetöne, gepaart mit Schwarz, Weiß, Grau und zarten Ockerfarben werden in Gitter, Vielecke und Linien geordnet. Wie Straßen ziehen sich etwa die hellblauen Linien durch das Netz der Farbflächen - oder ist es die Metro Rail oder doch der Los Angeles River? Viele Strukturen der Stadt finden "ihren Weg" in die Mehrdeutigkeit des Bildes. Es könnte daher auch ein Code sein, der hier ins Bild eingeschrieben ist, denn die kühle und distanzierte Darstellung erinnert ebenfalls an die Informationsflut, der wir gerade in der Großstadt stets ausgesetzt sind. So kann auch der Titel des Gemäldes mit dem Wort "Muster" übersetzen werden. Dieses impliziert zwei Bedeutungsebenen, die nicht nur für diese Arbeit, sondern für das gesamte Werk von Morris gelten - als ornamentales Bildmuster, aber auch als Denkmuster.
Daher gibt Sarah Morris nicht nur die "Oberflächen" der Stadt wieder, sondern sinnbildlich auch die Welt des Konsums, die sich in der Großstadtarchitektur widerspiegelt. So werden die Ästhetik und Psychologie amerikanischer Städte in den Werken der Künstlerin eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Sie wollen ein ähnliches Objekt von Sarah Morris verkaufen?

Möchten Sie Sarah Morris kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Sarah Morris.

Taxe 429. Modern,
29.05.2019, Los 411,
Taxe: € 40.000
Ergebnis: € 126.438

Weitere Werke des Künstlers

"Universal (Los Angeles)" Dulles (Capital) KTMSS MGM Grand Hotel (Las Vegas)