PArt Benefizauktion zugunsten von Künstlern

Die PArt Initiative unterstützte Künstler, die durch die Folgen der Corona-Pandemie von Ausstellungsabsagen und einhergehenden Verkaufseinbrüchen betroffen sind.

Herzstück war die VAN HAM Benefiz-Auktion vom 15. Juni bis 01. Juli 2020.

Hierin wurden Werke renommierter Künstler, wie Henrik Eiben, Frank Gerritz, Anselm Reyle, Michael Sailstorfer, Christian Awe oder Michael Wesely versteigert, die damit die Initiative unterstützten. Die Erlöse der PArt Benefiz-Auktion flossen an den Einlieferer und den PArt Soforthilfe-Fond.

Parallel hierzu öffnete auf producersart.com die begleitende Plattform ihre digitalen Pforten. Dort konnten über 1000 ausgewählte Werke zahlreicher der wichtigsten Vertreter der aktuellen Kunstszene entdeckt und erworben werden.

 

Die Initiative wurde durch eine hochkarätig besetzte Jury flankiert, der Marcus Eisenbeis (VAN HAM) Prof. Dr. Thomas Girst (BMW Art Programm), Leiko Ikemura (Künstlerin), Florian Illies (Publizist, Autor, Kunsthändler & Verleger), Johann König (Galerist), Daniel Richter (Künstler), Georgie Pope (Independent Collectors) und Dr. René Scheu (Neue Zürcher Zeitung) angehörten.

Initiator der Initiative war die Spiegelberger Kunststiftung. Medien-Partner war die Neue Zürcher Zeitung. Förderer der Initiative waren unter anderem die Donner & Reuschel Privatbank sowie das internationale Sammlernetzwerk Independent Collectors, der Verbandspartner DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER e.V. , Tandem Kunsttransporte und Auktion:NG.


Pressespiegel