Glossar

Restitution:

Restitution 

Die Provenienzforschung ist für VAN HAM ein wichtiger Bestandteil bei der Objektrecherche und Beschreibung. Alle bei VAN HAM zur Auktion eingelieferten Kunstgegenstände werden deshalb sorgfältig auf ihre Provenienz hin durch unsere Experten sowie das Art Loss Register geprüft. Insbesondere gilt dies für Kunstwerke, deren Besitzwechsel in den Jahren zwischen 1933 bis 1945 nicht offen liegen und nicht dokumentiert sind. Neben dem Art Loss Register bieten u.a. die Datenbank von Lost Art, die Werkverzeichnisse der Künstler, Inventarlisten von Sammlern, Galerien und Museen, sowie die Dokumentationen vergangener Auktionen und Ausstellungen weitere Nachforschungsmöglichkeiten.

Prominentestes Beispiel für eine von Markus Eisenbeis äußerst erfolgreich initiierte Restitution ist Ernst Ludwig Kirchners Gemälde "Drei Akte im Wald", welches 2009 für 1,1 Mio. Euro bei VAN HAM versteigert wurde. Durch das Engagement VAN HAMs für den offenen und transparenten Umgang mit Beutekunst gelang eine späte Wiedergutmachung für die Erben dieses Kunstwerkes.