Glossar

Neue Wilde

Neue Wilde

(Junge Wilde; Neue Heftige), deutsche und österreichische Künstler, die in den 1980er Jahren mit einer an Expressionismus und Van Gogh orientierten Malweise die figürlich-gegenständliche Malerei neu belebten und so gegen die kopflastig-bürgerliche Malerei ihrer Zeit aufbegehrten. Charakteristisch sind großformatige Gemälde in starken bis grellen Farben, aufgetragen in einem spontan-heftigen Pinselstrich, bewusste Formlosigkeit. Bedeutende Vertreter: Siegfried?Anzinger, Elvira Bach, Walter Dahn, Rainer?Fetting, Martin?Kippenberger, Albert und Markus Oehlen, A.?R. Penck, Salomé.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.