Glossar

Wessobrunner Schule

Wessobrunner Schule

Gruppe von Baumeistern, Stukkateuren und Altarbauern des Barock ab Ende 17. Jh., die in den Werkstätten der Wessobrunner Abtei ausgebildet wurden und eine reiche Tätigkeit in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz entfalteten. Sie waren ähnlich wie die Vorarlberger Bauschule zunftgebundene Familien-Betriebe (bedeutende Familien waren Feuchtmayer, Schmuzer und Zimmermann) und statteten u.a. deren Kirchen (Wallfahrtskirche, Birnau) aus. Sie prägten mit ihren meisterhaften Werken, v.a. der Stuckornamentik, das süd-deutsche Rokoko. Hauptwerk sind St. Peter und Paul in Steinhausen/Württemberg, Vierzehnheiligen in Oberfranken).

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.