Horst Antes

1936 Heppenheim

"Paar" (Spieler) von Horst  Antes

"Paar" (Spieler)

1963. Ei-Öl Tempera auf Leinwand. 111 x 100,5cm. Signiert oben rechts: antes. Signiert, betitelt, datiert und bezeichnet auf der Rückseite oben rechts: Antes, Paar (Spieler), 1963, Roma.                                              

255. Auktion „Moderne und Zeitgenössische Kunst“ am 6. Juni 2006, Los 12.

Ergebnis: € 112.500

VAN HAM Kunstauktionen erzielte für das signierte Werk von Horst Antes „Paar (Spieler)“ bei der 255. Auktion im Juni 2007 einen Rekordpreis.

Biografie von Horst Antes

Deutscher Maler, Hauptvertreter des Phantastischen Realismus, früher Vertreter der "neuen Figuration", studierte 1957-59 an der Akademie in Karlsruhe (Schüler von HAP Grieshaber), seit 1965 künstlerischer Lehrer, 1967-71 Professor ebd. Antes entwickelte eine prototypische Bildfigur, eine Gnomengestalt mit starken Deformationen und z. T. abstrakten Einschüben; auch plastisch realisiert, z. B. im Lustgarten mit 7 Monumenten der Lüste, 1967, bemaltes Stahlblech, als Dekoration der Bundesgartenschau in Karlsruhe.

Darmstaedter, Robert; von Hase-Schmundt, Ulrike: Künstlerlexikon. Hamburg 2013: Nikol Verlag.