Bright ring drawing (Untitled) 55662-196986, Auktion 419 Los 132, Van Ham Modern...
Sam Francis: Bright ring drawing (Untitled) aus unserer Rubrik: Post War Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück

Sam Francis

1923 San Mateo - 1994 Santa Monica, CA/USA

Modern | Post War | Contemporary am 28.11.2018, Los 132, Ergebnis: € 116.100 (inkl. Aufgeld)

Francis, Sam
1923 San Mateo - 1994 Santa Monica/Kalifornien

Bright ring drawing (Untitled). 1965. Mischtechnik auf Velin. 68,5 x 103,5cm. Signiert, datiert und bezeichnet verso Mitte links: Sam Francis 1965 Tokyo. Hier mit der Werk-Nr. bezeichnet unten links: SF 65-090. Dazu unten rechts Angabe zu Ausstellungen. Modellrahmen.

Dieses Werk ist in der Sam Francis Foundation, Pasadena/CA, unter der vorläufigen Identifikationsnummer SF65-090 gelistet. Es ist für den in Vorbereitung befindlichen Catalogue Raisonné of Unique Works on Paper vorgesehen.

Provenienz:
- Galerie Kornfeld, Bern
- Privatsammlung Schweiz (1991)
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen (1991)

Ausstellungen:
- Galerie Kornfeld und Klipstein, Bern 1966, Nr. 61
- Dom Galerie, Köln 1967, Nr. 11
- Galerie Kornfeld, Bern 1991, Nr. 37

Literatur:
- Ausst.-Kat. Sam Francis - Ausstellung von Ölbildern und Farbigen Zeichnungen von 1962 bis 1966, geschaffen in Tokyo und Los Angeles, Bern 1966, Kat.-Nr. 61, S. 40, Abb.
- Sam Francis: Farbige Zeichnungen, Dom Galerie, Köln 1967, Nr. 11, Abb.
- Ausst.-Kat. Sam Francis - Eine Retrospektive, 40 years of friendship, Werke 1945-1990, Bern 1991, Kat.-Nr. 37, Abb.

Der amerikanische Maler und Grafiker Sam Francis ist ein Hauptvertreter des Abstrakten Expressionismus, der Farbfeldmalerei und des Action Painting. Seine Werke wurden auf den Biennalen in Venedig und Sao Paolo sowie auf der documenta II und III ausgestellt und sind weltweit in zahlreichen Museen vertreten.
Das hier vorgestellte Werk, das durch seine strahlenden Farben besticht, zählt zu den schönsten der "Bright Ring Drawings". In diesen Arbeiten legt der Künstler den Fokus auf die Randelemente, während sich das Bildzentrum scheinbar wie von selbst durch Farbspritzer und Farbspuren gestaltet. Bereits 1963 arbeitet er an diesem Thema, das ihn besonders zwischen 1965 und 1967 beschäftigt.
Der Künstler bereist in dieser Zeit die Welt und arbeitet in Ateliers in Los Angeles, Paris, Bern, Mexiko City, Tokyo und New York. Durch den Kontakt mit fremden Kulturen und anderen Kunststilen eröffnen sich ihm neue Horizonte. Durch diese kann er die eigene Sicht auf die Dinge mit neuen Facetten füllen, wie etwa die Verschiebung von Perspektiven. So hebt Francis in unserem Werk tradierte Gewohnheiten auf und hinterfragt die Bedeutung von Zentrum und Peripherie. Kann die Essenz der Dinge nicht auch dort liegen, wo wir sie nicht vermuten? Diese Frage scheint der Künstler uns zu stellen.
Unser Werk malt Sam Francis 1965 in Tokyo, wo ihn die japanische Kultur nachhaltig beeindruckt - besonders die Kalligraphie. Die bei ihr zu findende Verknüpfung von Inhalt und Schönheit der Form im Einklang mit der Bewegung des Pinsels sind auch in unserem Blatt spürbar. Die Energie seiner malerischen Gesten manifestiert sich hier auf poetische Weise in Licht, Farbe und Form auf dem Papier.

Sie wollen ein ähnliches Objekt von Sam Francis verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Sam Francis erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Sam Francis.

419. Modern | Post War | Contemporary,
28.11.2018, Los 132,
Taxe: € 100.000
Ergebnis: € 116.100

Weitere Werke des Künstlers

Auktion 300, Los 57 Auktion 306, Los 654 Auktion 306, Los 655 Auktion 311, Los 734 Auktion 311, Los 735 Auktion 317, Los 215 Auktion 317, Los 216 Auktion 317, Los 217 Auktion 317, Los 218 Auktion 317, Los 219