Rokoko Kommode 63011-282389, Auktion 436 Los 128, Van Ham Europäisches...
Rokoko Kommode aus unserer Rubrik: Möbel
Zurück

Neuwied

Europäisches Kunstgewerbe am 13.11.2019, Los 128

ROKOKO KOMMODE.
Neuwied. Um 1755-60. Abraham Roentgen Manufaktur zugeschrieben.

Nussbaum und Nussbaummaserholz poliert und eingelegt. Rosenholzbänder eingelegt. Vergoldete Bronzebeschläge und Messingleisten. Geschwungenes Untergestell auf Klauenfüßen und passig ausgeschnittener Zarge. Dreiseitig
bombierter Korpus mit dreischübiger Front. Leicht überstehende, passig geschweifte Platte. 79x100x60cm. Zustand B.

Provenienz:
Privatsammlung Norddeutschland.

Literatur:
- Josef Maria Greber: Abraham und David Roentgen, Möbel für Europa, Starnberg 1980. Zum Typus vergleiche Abb. 129 - 138.
- Dietrich Fabian: Abraham und David Roentgen, Bad Neustadt/ Saale 1996. Zum Typus vergleiche Abb. 156 - 161.
- Wolfram Koeppe: Extravagant Inventions. The princely furniture of the roentgens, New York 2013. Zum Typus vergleiche S.68.

Das hier vorgestellte Möbel zählt zu einer Gruppe von Möbeln die ganz charakteristisch für das Schaffen der Roentgen Manufaktur im Rokoko ist. Die wichtigsten Merkmale sind die weichen fast fließenden Formen in Verbindung mit, meist aus massivem Nussbaum geschnitzten, sehr plastisch wirkenden Klauenfüßen.
Charakteristisch für die Roentgen Manufaktur ist auch, dass die meisten von ihnen gefertigten Möbel zerlegbar sind. So besteht die Kommode aus dem Untergestell und einem aufsitzenden Korpus. Dies war der Tatsache geschuldet, dass die Mehrzahl der in Neuwied gefertigten Möbel über weite Strecken transportiert werden mussten und dementsprechend in dafür vorgesehene Transportkisten verpackt wurden. So geht aus einem Verzeichnis der beschäftigten Handwerker von 1779 hervor, dass in Roentgens Werkstatt ein Meister mit zwei Gesellen ausschließlich Transportkisten baute.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

436. Europäisches Kunstgewerbe,
13.11.2019, Los 128,
Taxe: € 18.000
Ergebnis: € 19.350