Auktion 316 Los 1526, 50122-6, Van Ham Kunstauktionen
Auktion 316, Los 1526 aus unserer Rubrik: Silber
Zurück

Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck
am 16.11.2012, Los 1526
Taxe: € 4.500
Ergebnis: € 14.190
(inkl. Aufgeld)

Großer Münzdeckelhumpen - Wohl Geschenk des deutschen Kaiserhauses an Graf Herbert von Bismarck.
Berlin. Ende 19.Jh. Johann Wagner & Sohn.

Silber mit Innenvergoldung. Farbiges Email. Runder Standring mit gebuckeltem Fußwulst, darauf zylindrischer Korpus. Der
Scharnierdeckel entsprechend wie Standring geformt und oben flach abschließend. Im
Standring neun Silbermünzen eingelassen, auf der Wandung in drei versetzten Registern
insgesamt vierundzwanzig. Auf dem Wulstrand des Deckels sieben Münzen sowie eine weitere
auf der Oberseite. Der große Drücker mit ligiertem Monogramm HB unter Grafenkrone. Das
Wappen Herbert von Bismarcks auf dem Schild am unteren Henkelansatz. Auf allen drei Seiten
des großen Ohrhenkels Ordensminiaturen mit farbigem Emaildekor aufgelegt. An sieben Ösen
unterhalb des Lippenrandes weitere Miniaturen eingehängt. Höhe 28cm. Ca. 2470g. Zustand B. {Beil.:} Miniaturorden ohne Öse.
Feingehalt 800, Meistermarke J. Wagner & Sohn (Johann Wagner und Sohn, ab 1824 Hofjuweliere, Scheffler, Berlin, Nr.367).

Provenienz:
Privatsammlung NRW.

Ausstellung:
Von Tafel und Salontisch - Neue Kleinobjekte des Preussen-Museums - Wesel, 1996.

Literatur:
Ausst.

-Kat.: Von Tafel und Salontisch - Neue Kleinobjekte des Preussen-Museums,
Ausstellung des Preußen-Museums Nordrhein-Westfalen, 1996, S.11, Nr.2.1.

Der Ausstellungskatalog von 'Tafel und Salontisch' weist den Deckelhumpen als
Geburtstagsgeschenk des Kaiserhauses an Graf Herbert von Bismarck (1849-1904) aus (siehe
Lit.-Angabe).

Profilbild Susanne Mehrgardt

Ansprechpartner

Susanne Mehrgardt

Mail icon s.mehrgardt@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 400

Kaufen oder verkaufen

Ein ähnliches Werk kaufen Auktion Aktuelle Auktionen Alarm Künstler-Alarm

Ein ähnliches Werk verkaufen Schätzung Werke schätzen lassen E-Mail E-Mail schreiben Telefon +49 221 92 58 62 400


316. Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck,
am 16.11.2012, Los 1526
Taxe: € 4.500
Ergebnis: € 14.190
(inkl. Aufgeld)


Weitere Werke des Künstlers

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen