Anselm Kiefer

1945 Donaueschingen

Informationen zu Anselm Kiefer


Geburtsdatum/-ort – 8. März 1945

Biografie Amselm Kiefer


Der Maler, Bildhauer und Fotograf Anselm Kieferist einer der renommiertesten deutschen Künstler der Gegenwart. In seinen oft monumentalen Werken setzt er sich v.a. mit der vergangenen und aktuellen Geschichte Deutschlands auseinander. Zudem beschäftigt er sich mit Motiven des Alten Testamentes, der jüdischen Mystik, der antiken Mythologie und mit kosmischen Themen. Angeregt vom Informel nutzt er unterschiedlichste Techniken und Materialien.

So arbeitet er u.a. mit Axt oder Brenner und fügt z.B. Sand, Stroh oder Fotos dem sehr pastosen Farbauftrag zu. Auch ergänzt er seine Malerei durch Inschriften.

Während des Jurastudiums wendet sich Kiefer der Malerei zu und studiert an der Karlsruher Kunstakademie von 1966 bis 1968 bei Peter Dreher und 1969 bei Horst Antes. 1970 wechselt er an die Düsseldorfer Kunstakademie, wo er zwei Jahre die Klasse von Joseph Beuys besucht. Seitdem ist er als freischaffender Künstler tätig. 1991 lässt er sich in der südfranzösischen Stadt Barjac/Cennen nieder. In der folgenden dreijährigen Malpause unternimmt er Reisen und widmet sich dem Fotografieren und Schreiben. 2008 richtet er sich ein Atelier in Paris ein. Hier ist er seit 2011 Professor am Collège de France. Kiefer nimmt an vielen internationalen Ausstellungen teil, wie an der documenta in Kassel von 1977 bis 1987 und der Biennale von Venedig 1980 (Deutscher Pavillon), 1997 und 2003. Zu den vielen Preisen, die er erhält, zählen u.a. der Kaiserring der Stadt Goslar 1991; der Praemium Imperiale Preis, Tokio 1999; der Preis für nichtchinesische Künstler der 2. Biennale von Peking 2005; der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2008 (als erster bildender Künstler) und der Adenauer-De Gaulle-Preis, Paris 2009.

Anselm Kiefer ist u.a. in folgenden Museen und Institutionen vertreten:


- Hamburger Bahnhof, Berlin
- Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
- Centre Pompidou, Paris (Frankreich)
- Tel Aviv Museum of Art (Israel)
- Hara Museum of Contemporary Art, Tokio (Japan)
- Stedelijk Museum Amsterdam (Niederlande)
- Fondation Beyeler, Basel/Riehen (Schweiz)
- Museo Guggenheim, Bilbao (Spanien)
- Tate Modern, London (UK)
- Museum of Modern Art, New York (USA)

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Anselm Kiefer:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen