Edward Ruscha

1937 Omaha/ Nebraska

Biografie Edward Ruscha

Amerikanischer Maler, Grafiker, Fotograf, Buchkünstler. Studium: 1956-60 Chouinard Art Institute, Los Angeles. Ruschas der Pop Art nahestehendes Schaffen ist sehr vielfältig und widerspiegelt die visuellen Einflüsse der südkalifornischen Umgebung und der Filmindustrie in Hollywood (Trademark with Eight Spotlights, 1962; The End, 1991). Sein Interesse an Alltagskultur und Werbegrafik fließt in seine Wortgemälde ein, die er auf monochromen Bildgründen ausführt (Ripe, 1967) oder in denen er Worte vor fotorealistische Hintergründe setzt (Bump and Bubble, 2003).

In den 70er Jahren experimentiert er in Zeichnungen, Gemälden und Grafik mit organischen Materialien wie Blut, Rotwein, Pflanzensäften, Tomatenpaste. Die Fotografie durchzieht das gesamte Schaffen mit nüchternen Aufnahmen, die v. a. Struktur und Form untersuchen. 1966 entsteht mit Every Building on the Sunset Strip eine Serie fortlaufender Fotografien, die er leporelloartig als Künstlerbuch publiziert. Weitere Künstlerbücher: Nine Swimming Pools and a Broken Glass, 1968; Colored People, 1972; Country Cityscapes, 2001.
Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Edward Ruscha:

1