Robert Barry

1936 New York

Deutscher Bildhauer. Studium bei Ulrich Rückriem in Hamburg. Lehrtätigkeit u.a. an den Akademien in Hamburg, Frankfurt a. M. und Karlsruhe. Meist lebensgroße Darstellungen von Menschen (auch Köpfe, seltener Tiere), bevorzugt in Holz, in blockhaften, vereinfachten Formen und mit materialbetonter Faktur, die bei aller Typisierung einen individuellen Charakter bewahren. Die bewegungs- und emotionslosen Figuren scheinen in sich zu ruhen, ohne erstarrt zu sein, und vermitteln den Eindruck von Urbildern. Immer wiederkehrendes Motiv ist der Mann in schwarzer Hose und weißem Hemd (z.B. Vier Männer auf Bojen, Hamburg) bisweilen surreal oder ironisch kombiniert mit Tieren wie Giraffe oder Hirsch.

Das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt besitzt Balkenhols 57 Pinguine aus Wawaholz, 1991.
Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Robert Barry:

1
Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen