70942-459794, Auktion  Los 365, Van Ham
 70942-463957, Auktion  Los 365, Van Ham
 70942-394097, Auktion  Los 365, Van Ham
Fritz Winter: "Rot - vertikal" aus unserer Rubrik: Post War Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück

Fritz Winter

1905 Altenbögge - 1976 Herrsching

Modern | Post War | Contemporary | Eggers Collection Ergebnis: € 81.270

WINTER, FRITZ
1905 Altenbögge - 1976 Herrsching

Titel: "Rot - vertikal".
Datierung: 1965.
Technik: Öl auf Leinwand.
Maße: 90,5 x 80cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert unten rechts: FWinter (Initialen ligiert) 67. Nochmals signiert und datiert verso: FWinter 67. Hier zudem betitelt und gewidmet.
Rahmen/Sockel: Rahmen.


Provenienz:
- Sammlung K.R. Funke
- Privatbesitz
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Ausstellungen:
- Galerie Günther Franke, München 1968, Kat.-Nr. 20

Literatur:
- Lohberg, Gabriele: Fritz Winter - Leben und Werk, München 1986, WVZ.-Nr. 2598, Abb.

Obwohl Fritz Winter 1949 die Gruppe "Zen 49" mitgründet, setzt er sich zwar mit den neuen Ideen des Informel auseinander, doch folgt er konsequent seinen eigenen Weg weiter. Anders als seine Malerfreunde sucht er, weder dem eigenen Seelenzustand noch seiner individuellen Handschrift mittels stark gestischem Duktus Ausdruck zu verleihen. Vielmehr strebt er nach Ausdrucksformen, die es ihm ermöglichen, die verborgenen elementaren Kräfte und Strukturen der Natur sichtbar zu machen. So verwendet er allgemeingültige, regelmäßig wiederkehrende grafische Gestaltungsmittel unter bewusster Einbeziehung von Improvisation und Intuition. In den 1950er Jahren malt er in den sogenannten Bandzeichenbildern, die an kalligraphische Schriftzeichen Ostasiens erinnern, mit expressivem, großzügigem Duktus, über geometrischen Flächenstrukturen. Diese Hintergrundgestaltung macht Winter schließlich ab 1961 zum Hauptthema seiner Malerei. Durch die Verwendung weniger Farben und Formen gelangt er dabei zu ruhigeren, aber vielteiligen Kompositionen und zu einem neuen Raumverständnis.

Hierfür ist das Gemälde "Rot - vertikal" ein wunderbares Beispiel. Aus einem Grundton bzw. Grundkontrast legt er seine "Farbmodulationen" an: Aus Unregelmäßigen, über- und nebeneinander liegenden Farbflächen gestaltet er ein geschlossenes Bezugssystem. Dabei lotet er den Wert, die Qualität und die Wirkung der Farben aus. So bringt er bei einigen Segmenten die Farbe deckend auf die Leinwand, bei anderen trägt er sie transparent auf, um so das Darunterliegende sichtbar werden zu lassen. Kontrastreich setzt er nicht nur den Farbauftrag ein, sondern ebenso die Wechselbeziehung von Rot, Blau, Grau und Beige.
Sein romantisches Naturgefühl bringt Winter in diesem mit Energie und Ordnungsstruktur durchzogenen Kompositionsgefüge eindrucksvoll zur Anschauung. Mit diesem schafft er ein Pendant zur Natur, in dem er Menschliches, Erdhaftes und Kosmisches verschlüsselt einschreibt. Auf diese Weise gibt er Einblicke in die Schöpfungskraft und Gesetzmäßigkeit der Natur und zeigt deren innere Zusammenhänge auf: "Ich bin an die Natur gebunden, aber nicht an ihre Formäußerung, sondern an die meinen ... Es kommt nicht darauf an zu zeigen, was da ist, sondern zu offenbaren, was auch da ist; denn es ist weit mehr da, als wir sehen können, und weit mehr da, als wir selbst sind." (Winter, zit. nach: Karl Ruhrberg, Die Malerei in Europa und Amerika 1945-1960, Köln 1992, S. 56).

Profilbild Hilke Hendriksen

Ansprechpartner

Hilke Hendriksen
Post War Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle

h.hendriksen@van-ham.com +49 221 92 58 62 305


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Fritz Winter verkaufen?

Möchten Sie Fritz Winter kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Fritz Winter.

Taxe 450. Modern | Post War | Contemporary | Eggers Collection,
10.06.2020, Los 365,
Taxe: € 45.000
Ergebnis: € 81.270

Weitere Werke von Fritz Winter

Auktion 25.11.2015: Fritz Winter, "Die Schneeblüten" Auktion 02.12.2020: Fritz Winter, "Die Sturmvögel" Auktion 10.06.2020: Fritz Winter, "Entfaltung I" (aus der Reihe: Triebkräfte der Erde) Auktion 26.11.2014: Fritz Winter, "Grau-Blau" Auktion 16.06.2021: Fritz Winter, "Irgendwo" Auktion 26.11.2014: Fritz Winter, "Links-Rot" Auktion 02.06.2021: Fritz Winter, "Offen" Auktion 02.12.2020: Fritz Winter, "Planung" Auktion 26.11.2014: Fritz Winter, "und - Rot" Auktion 28.11.2012: Fritz Winter, "Vor Grün"