Franz von Stuck - Serpentinentaenzerinnen, 54901-1, Van Ham Kunstauktionen
Franz von Stuck: "Serpentinentänzerinnen" aus unserer Rubrik: Skulpturen
Zurück

Franz von Stuck - "Serpentinentänzerinnen"

1863 Tettenweis - 1928 Tetschen

Alte Kunst Ergebnis: € 18.576

Stuck, Franz von
1863 Tettenweis - 1928 Tetschen

"Serpentinentänzerinnen". Gipsrelief. Höhe: 62 x 100,5cm. Bezeichnet unten rechts: Franz Stuck.

Franz von Stucks wohl berühmtestes Relief "Serpentinentänzerinnen" entstand im Zusammenhang mit der Planung seiner Münchner Künstlervilla und wurde später als Gipsrelief in unbekannter Auflage produziert. Im Zuge der Ausstattung hat der Künstler das Gipsrelief für den Musiksalon seiner Villa bestimmt, ein weiteres Relief aus Bronze ließ er an der Gartenmauer anbringen. Es entstanden weiterhin zahlreiche Exemplare, die Stuck auch für fremde Privaträume und Salons schuf (z.B. für den Musiksalon Otto Eckmanns). "Mit dem Relief beginnen die Bestrebungen Stucks nicht nur Innenräume sondern ebenso Fassaden und Gärten dekorativ zu gestalten." (Ausst.-Kat. Galerie der Stadt Aschaffenburg, Aschaffenburg 1994, S. 118).
In schwungvoller Linienführung sind auf dem Relief zwei tanzende Mädchen dargestellt. Die Figuren mit ihrer Wendung ins ornamentale und ihren deutlichen Jugendstilmomenten dürften von der amerikanischen Tänzerin Loie Fuller angeregt worden sein. In ihrem Soloprogramm zeigte sie auf ihrer gefeierten Europatournee den Tanz "Serpentine", den sie in wollende Gewänder gehüllt aufführte. Die Wirkung ihres Schleier- bzw. Serpentinentanzes griff auf die verschiedensten Bereiche über. Dichter und Komponisten begeisterte sie ebenso wie Maler und Bildhauer (z.B. Toulouse-Lautrec, Georges Meunier und Pierre Roche).
Aufgrund weiterer Arbeiten ähnlichen Motives ist zu vermuten, dass von Stuck den Schleiertanz der Loie Fuller gesehen hat. Zumindest aber in Abbildungen und auf Plakaten muss er ihr begegnet sein

Profilbild Stefan Hörter

Ansprechpartner

Stefan Hörter

Mail icon st.hoerter@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 202


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Franz von Stuck verkaufen?

Möchten Sie Franz von Stuck kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Franz von Stuck.

342. Alte Kunst,
14.11.2014, Los 541,
Taxe: € 18.000
Ergebnis: € 18.576

Weitere Werke von Franz von Stuck

Auktion 21.11.2008: Franz von Stuck, Glühwürmchen- Zwei Satyrkinder Auktion 17.05.2018: Franz von Stuck, Auktion 410, Los 1011 Auktion 11.05.2012: Franz von Stuck, Auktion 309, Los 806 Auktion 18.11.2021: Franz von Stuck, Reitende Amazone Auktion 19.05.2017: Franz von Stuck, "Serpentinentänzerinnen" Auktion 16.05.2014: Franz von Stuck, Auktion 335, Los 666 Auktion 19.05.2022: Franz von Stuck, Porträt zweier Schwestern Auktion 19.11.2020: Franz von Stuck, Serpentinentänzerinnen Auktion 28.05.2020: Franz von Stuck, Serpentinentänzerinnen Auktion 16.05.2014: Franz von Stuck, Auktion 335, Los 667

Kontakt
Schließen

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns unter +49 (221) 92 58 62-0 an oder schreiben Sie uns. Wir werden Ihr Anliegen zeitnah bearbeiten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Bei einem gewünschten Rückruf geben Sie bitte ein Zeitfenster innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo–Fr 10 bis 17 Uhr) an.

Zur Kontaktseite

* Pflichtfelder: Diese Felder benötigen wir, um Ihr Anliegen korrekt umzusetzen