Theodoros Stamos - Infinity Field Lefkada Series, 70468-51, Van Ham Kunstauktionen
Theodoros Stamos: "Infinity Field" (Lefkada Series) aus unserer Rubrik: Post War Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle
Zurück

Theodoros Stamos

1922 New York -

Modern - Post War - Contemporary Ergebnis: € 33.540

STAMOS, THEODOROS
1922 New York - 1997 Ioannina/Griechenland

Titel: "Infinity Field" (Lefkada Series).
Datierung: 1976.
Technik: Acryl auf Leinwand.
Maße: 152,5 x 127cm.
Bezeichnung: Betitelt verso auf umgeschlagener Leinwand: "INFINITY FIELD LEFKADA SERIES". Verso auf dem Keilrahmen bezeichnet und datiert: 16/1976.
Rahmen/Sockel: Modellrahmen.


Provenienz:
- Marlborough-Gerson Gallery, New York (Aufkleber)
- Turske Fine Art KAG, Zürich (Aufkleber)
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

- Frühes Werke der Infinity Field Serie, in der Stamos seine Behandlung von Farbe zum Farbraumkörper steigert
- In jüngerer Zeit entdeckt eine neue Generation von Sammlern die Qualität und den hohen ästhetischen Reiz der Gemälde von Stamos

1970, dem Jahr in dem sein enger Freund Mark Rothko Selbstmord begeht, verbringt Stamos erstmals wieder längere Zeit in Griechenland. Er verlebt den Sommer auf der Insel Lefkada. Die Insel im ionischen Meer, von wo sein Vater in die USA emigriert war, hinterlässt einen tiefen Eindruck. Seit dieser Zeit kehrt Stamos regelmäßig für mehrere Monate im Jahr nach Lefkada zurück. Die dort gesammelten Eindrücke führen zu einer Synthese in seinem Werk. 1970 beginnt Stamos in Lefkada seine Infinity Field Serie, die sein Schaffen für die nächsten zwei Jahrzehnte ausfüllen wird.

Mit der Infinity Field Serie vollzieht er die Entwicklung von der Farbfeld-Malerei zum Farbkörper. In diesen Gemälden erfährt die bisherige Rechteckdarstellung der "Sun Boxes" eine Ausdehnung über die Bildfläche, die streng geometrische Form löst sich an den Rändern auf. Die einzelnen Farbflächen verlieren an Schärfe und greifen ineinander, so dass der Eindruck eines Farbraumes entsteht.

Das vorliegende frühe Infinity Field Gemälde von 1976 zeigt Stamos Meisterschaft im Umgang mit Farbe als Ausdrucksmittel. Die Formen des Rechtecks und der flankierenden waagerechten und horizontalen Farbstreifen sind freier und muten weniger streng an als die Bilder der Sun Box Serie. Der fein nuancierte Farbeindruck entsteht durch zahlreiche Aufträge dünner Farbe, die wie Farbschleier übereinandergelegt werden.

Obwohl entschieden abstrakt in der Darstellung, rufen diese Gemälde Elemente und Sinneseindrücke griechischer Inseln hervor, Sand, flirrende heiße Luft, Fenster und Bogengänge, brandendes, schäumendes Wasser. Die feinen Linien, die die Bildflächen durchziehen lassen an den Horizont denken. Auf diese Weise lässt Stamos seine Wertschätzung der Natur in seine Suche nach universellen menschlichen Themen einfließen.

Profilbild Hilke Hendriksen

Ansprechpartner

Hilke Hendriksen

Mail icon h.hendriksen@van-ham.com

Phone icon +49 221 92 58 62 305


Sie wollen ein ähnliches Objekt von Theodoros Stamos verkaufen?

Möchten Sie Theodoros Stamos kaufen und zukünftig Angebote erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Theodoros Stamos.

Taxe 475. Modern - Post War - Contemporary,
01.12.2021, Los 258,
Taxe: € 12.000
Ergebnis: € 33.540

Weitere Werke von Theodoros Stamos

Auktion 01.12.2021: Theodoros Stamos, "Hovering Yellow Sun Box" Auktion 05.06.2012: Theodoros Stamos, Auktion 311, Los 205 Auktion 28.11.2012: Theodoros Stamos, Auktion 317, Los 448 Auktion 28.11.2012: Theodoros Stamos, Auktion 317, Los 863 Auktion 28.11.2012: Theodoros Stamos, Auktion 317, Los 864 Auktion 28.11.2012: Theodoros Stamos, Auktion 317, Los 865 Auktion 27.05.2014: Theodoros Stamos, Auktion 337, Los 396 Auktion 27.05.2014: Theodoros Stamos, Auktion 337, Los 397 Auktion 27.05.2014: Theodoros Stamos, Auktion 337, Los 398